Rezept: Suppe mit Süßkartoffeln und Kokosmilch

Die letzten Tage habe ich sehr viel erledigt und auch sonst viel gearbeitet. Da ich umgezogen bin, hatte ich bis jetzt noch keinen richtigen Arbeitsplatz und das hat mich etwas genervt, vor allem dabei meine Dinge regelmäßig zu erledigen. Aber nun ist mein Arbeitssitzplatz fertig und er ist gemütlich. Das heisst, dass ich nun sehr gerne hier sitzen werde und auch schön viel posten kann…

Die letzten Tage habe ich Ernährungtechnisch toll „durchgehalten“. Ich schreibe es bewusst in Anführungszeichen, da es sich für mich nicht so schlimm angefühlt habe. Ich fühle mich gut und mental und körperlich sehr stark. Die vielen Vitamine scheinen sich auszuzahlen.

Heute Mittag habe ich mir eine leckere Suppe gemacht. Dazu habe ich eine Süßkartoffel mit Zwiebeln angebraten und dann mit Gemüsebrühe aufgegossen. Kurz vor Ende des Kochvorgangs habe ich noch einen Apfel hinein geschnitten. Alles mit etwas Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Thymian abgeschmeckt und es im Mixer dann püriert. Zum Schluss habe ich zwei Kleckse Kokosnussmilch hinein gegeben. Lecker! Als kleines extra habe ich noch ein paar Zuckerschoten gegrillt und sie auf die Suppe gegeben.
Kann ich sehr empfehlen. Hat nicht viele Kalorien. Damit es auch so ist einfach nur darauf achten, nicht zu viel Öl zum anbraten zu nutzen und auch nicht ganz so viel Kokosnussmilch hinein geben.

Jetzt fehlt nur noch der Sport. Das muss ich auf jeden Fall noch besser und mehr in meinen Altag integrieren. Und jetzt: schlafen!
xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.