Rezept: Salat mit gebackener Banane und Pinienkerne #teamclean

Vor ein paar Wochen war ich einem netten Restaurant hier in Düsseldorf und da ist mir sofort ein Salat ins Auge gestochen: Grüner Salat mit gebackener Curry-Banane. Es war liebe auf den ersten Biss.

So gesund auch generell Salat sein kann, denke ich trotzdem, dass die Curry-Bananen (so gut sie auch geschmeckt haben), nicht gerade ins Clean Eating Ernährungskonzept passten.

Heute hatte ich mal Lust auf etwas anderes. Meistens sehen Salate immer gleich aus und als ich über besondere Varianten nachdachte, musste ich dann den Salat mit der Banane denken. Warum also nicht eine eigene cleane Variante machen?!

Hier nun das Ergebnis meines ersten Versuchs:

Zutaten:
grüner Salat
1 Banane
Pinienkerne
Bio-Curry-Pulver
Kokosöl

Für das Dressing:
Essig
Öl
Honig
etwas Senf

Zubereitung:

Pfanne heiß machen und die Pinienkerne rösten. Salat waschen und zupfen.

Für das Dressing je nach Intensivität und Geschmackspräferenz Öl, Apfelessig, Honig und Senf vermischen.

Etwas Kokosöl in der Pfanne erhitzen. Die Banane in Scheiben schneiden und in die Pfanne legen. Curry-Pulver dazu geben. Kurz anbraten, dann wenden und noch mal anbraten.

In der Zwischenzeit Salatblätter mit dem Dressing vermischen und auf einem Teller anrichten. Bananen anrichten, Pinienkerne darüber streuen. Fertig.

Dauert keine 10 Minuten, ist clean und mal etwas anderes.

12 thoughts on “Rezept: Salat mit gebackener Banane und Pinienkerne #teamclean

  1. Seehr cool! Werde ich nächste Woche gleich mal probieren 😀
    Ich finde deine clean-Rezepte so toll – ich hole mir da imemr wieder mal neue Rezeptideen. Danke!

    Liebste Engelsgrüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.